Projekte aus dem Bereich Bildung

Kinder-Rehabilitationszentrum Ümüt-Nadjeschda in Bischkek, Kirgisistan (2018-2020)

Das Kinder-Rehabilitationszentrum Ümüt-Nadjeschda in Bischkek betreut, beschult und therapiert Kinder und Jugendliche, die nach geltenden Vorschriften als nicht bildungsfähig eingestuft worden sind. Bildungsunfähigkeit bedeutet, dass die Kinder und Jugendlichen in Kirgisistan keinerlei öffentliche Förderungen für Kindergarten, Schule und entsprechende Therapien erhalten und nicht in die Gesellschaft integriert werden. Mit diesen Kindern und Jugendlichen wird heilpädagogisch, mit Elementen der Waldorfpädagogik, der Pädagogik von Janusz Korczak und anderen Therapieformen gearbeitet, so dass im Laufe der Zeit die Hälfte der Kinder und Jugendlichen in staatliche Einrichtungen wechseln können. Ziel der Einrichtung ist, einzelnen Kindern und Jugendlichen ihren Behinderungen entsprechende Entfaltungsmöglichkeiten zu geben, um ihnen einen menschenwürdigen Wohn- und Lebensraum zu ermöglichen. Durch die Förderung der PRANA-Stiftung können Ausgaben für Reparaturen, Neuanschaffungen und besondere Maßnahmen für einzelne Kinder finanziert werden.
Mehr Info auf der Website von Ümüt-Nadjeschda

 

Panguana-Stiftung, Peru (2018-2020)

Hauptziele des Panguana-Projektes sind die Bewahrung des Regenwalds, die Erforschung, Dokumentation und Publikation seiner außergewöhnlichen Biodiversität sowie eine intensive Wissensvermittlung über diesen bedrohten Lebensraum, um ein verantwortungsvolles, nachhaltiges Umweltbewusstsein für das labile Ökosystem Regenwald zu wecken. Der grundlegend wichtige Bildungsauftrag wird dabei mit gezielten sozialen Projekten in den umliegenden indigenen Dörfern und ihren Schulen kombiniert. Mit der Förderung der PRANA-Stiftung können technische Ausstattungen für die Forschungsstation in Peru finanziert werden.
Website von Panguana

 

Venture Scotland (2017-2019)

Venture Scotland unterstützt mit seinem Outdoor-basierten "Journey-Programm" junge Menschen ihre persönlichen Kompetenzen weiterzuentwickeln und Fähigkeiten zu erwerben, die sie benötigen, um einen Job oder Ausbildungsplatz zu erhalten. Mit der Förderung durch die PRANA-Stiftung wird die Stelle eines Volunteer & Practice Development Managers finanziert.
Mehr Info auf der Website von Venture Scotland

 

Mary's Meals (2016-2019)

Weltweit ist Millionen von Kindern der Zugang zu Bildung verwehrt. Armut und Hunger sind die größten Hindernisse. Viele Kinder müssen arbeiten oder betteln. Die Kinder, die es schaffen, eine Schule zu besuchen, kämpfen beständig gegen Müdigkeit und Hunger mit allen seinen Auswirkungen an, zu Lasten der Konzentration und des Lernerfolgs. Die Initiative "Mary's Meals" versorgt mehr als 1,1 Millionen der ärmsten Kinder der Welt mit einer täglichen Mahlzeit in einer Schule. Eine warme Mahlzeit ermutigt die Kinder, jeden Tag die Schule zu besuchen, sowie Eltern, ihre Kinder in die Schule zu schicken. Die PRANA-Stiftung engagiert sich in Malawi und Zambia.
Mehr Info auf der Website von Mary's Meals

 

Kinderzentrum Kyiyalkechter, Kirgisistan (2018)

Kyiyalkechter ist ein Kinderzentrum zur inklusiven Förderung, Bildung und Erziehung von Kindern im Alter von sieben bis 16 Jahren mit Beeinträchtigungen. Seit 2006 bietet das Zentrum Kindern mit Beeinträchtigungen die Möglichkeit, eine Bildungseinrichtung zu besuchen und zu lernen. Im Grundsatz verfolgt die Einrichtung einen ganzheitlichen Bildungsansatz, der es allen Kindern mit ihren Fähig- und Fertigkeiten ermöglichen soll, an den täglichen Lernsequenzen teilzunehmen. Durch die Unterstützung der PRANA-Stiftung konnte für das Kinderzentrum ein neuer Kleinbus angeschafft werden, der die Beförderung der Kinder zu Veranstaltungen, Ausflügen und Heimstatt sicherstellt.

 

Place2Be (2017)

Gesundheit und Wohlbefinden von Schülern und Lehrkräften sind die Voraussetzung für erfolgreiches Lernen und Lehren. Place2B bietet Schulen in Schottland unterstützende Maßnahmen und Trainings an, um das emotionale Wohlbefinden und die psychische Gesundheit von Schülern, Familien und Lehrkräften zu verbessern. Die PRANA-Stiftung finanziert die Einführung des Health Champions- und des Talented Teachers-Programms der Organisation und trägt damit zur Gestaltung eines gesunden Lernumfeldes bei, in dem Ressourcen und Fähigkeiten entwickelt werden können, die es Schülern, ihren Familien und Lehrkräften ermöglichen, mit den täglichen Anforderungen konstruktiv umzugehen und ihr Leben eigenverantwortlich zu gestalten.
Mehr Info auf der Website von Place2Be

 

The Spartans Community Football (2017)

Die Spartans Community Football Academy bietet ein alternatives Schul-Programm für Kinder und Jugendliche, die aufgrund von emotionalen und sozialen Verhaltensauffälligkeiten oder psychischer Störungen dem regulären Schulunterricht nicht folgen können. Das Programm unterstützt die Schüler durch ein spezielles Coaching und Mentoring, bei dem der Fokus auf Selbstreflexion, persönliche Entwicklung und eine wachstumsorientierte Haltung liegt. Mit der Förderung durch die PRANA-Stiftung können weitere Stipendien vergeben geben.
Mehr Info auf der Website der Spartans Community Football

 

Join for Joy (2017)

Join for Joy organisiert Sport- und Spielprogramme für Grundschulen in den ländlichen Gebieten Kenias und Uganda. Die Programme nutzen die positiven Effekte von Sport und Spiel auf die körperliche, geistige und soziale Entwicklung und ermöglichen es Kindern und Lehrern gemeinsam u.a. soziale Kompetenzen zu erwerben, Problembewältigungsstrategien zu entwickeln und auf diese Weise ihre Erfahrungs- und Handlungsspielräume zu erweitern. Die PRANA-Stiftung fördert die Teilnahme von fünf Grundschulen in Uganda.
Mehr Info zur Website von Join for Joy

 

WEDU – Women’s Education (2013-2014)

WEDU hat es sich zur Aufgabe gemacht junge Frauen in Südostasien, die ein großes Leadership-Potenzial aufweisen, dazu zu befähigen direkten Einfluss auf die Entwicklung ihrer Heimatgemeinde und ihres Landes zu nehmen. Durch sein starkes Netzwerk, ein breit angelegtes, lebenslanges Mentoring-Programm und die Bereitstellung finanzieller Mittel ermöglicht WEDU jungen Frauen den Zugang zu höherer Bildung und unterstützt sie darin, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln, ihr Potenzial voll auszuschöpfen und so ihren Wirkungskreis zu vergrößern. Die PRANA-Stiftung unterstützt vier junge Frauen aus Burma, Nepal und Kambodscha mit Stipendien.
Mehr Info auf der Website von WEDU

 

SOS Kinderdorf Thái Bình, Vietnam (2012-2013)

Die Provinz Thái Bình befindet sich an der Küste im Norden Vietnams, etwa 100 km von Hanoi entfernt. Während sich die sozialen und wirtschaftlichen Bedingungen in Vietnam in den letzten Jahren zunehmend gebessert haben, gehört Thái Bình immer noch zu den ärmeren Regionen. Es gibt eine wachsende Ungleichheit in der Verteilung des Reichtums. Insbesondere Kinder sind weiterhin großem Leid ausgesetzt, viele haben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitären Einrichtungen, viele Kinder leiden unter Mangelernährung. 2012 beschloss die PRANA-Stiftung den Bau eines kompletten SOS-Kinderdorfes in Thái Bình zu unterstützen. Das Kinderdorf wird in vierzehn Familienhäusern 140 Kindern ein neues Zuhause geben. Außerdem werden die Kinder dort einen Kindergarten und weitere Einrichtungen besuchen können.
Mehr Info auf der Website der SOS Kinderdörfer

 

Magic Hospital (2008-2013)

Die PRANA-Stiftung hat ein besonderes Musikprojekt in ihre Förderung aufgenommen, das sozial benachteiligten, vernachlässigten und missbrauchten Kindern in Peking eine regelmäßige Anlaufstelle und einen festen Bezugspunkt bietet. Mit musiktherapeutischer Begleitung, durch die viele dieser Kinder zum ersten Mal in ihrem Leben mit Musik, Tanz und Gesang in Berührung kommen, wird die Entwicklung ihrer Selbstwahrnehmung gefördert und ihr Selbstbewusstsein gestärkt. Hier erfahren sie Wertschätzung und den Respekt, der ihnen in ihrem gewohnten Umfeld oftmals versagt bleibt, und sie entdecken, dass es sich lohnt zu lernen. Durch die Förderung der PRANA-Stiftung konnten zum Beispiel neue Musikinstrumente angeschafft und die Einrichtung einer Mitarbeiterstelle für einen Chinakoordinator finanziert werden.
Mehr Info auf der Website von Magic Hospital

 

Verkaart helpt Kenia (2007-2010)

In Kenia hat die PRANA-Stiftung die Patenschaften für 60 Waisenmädchen übernommen und ermöglicht ihnen dadurch den Schulbesuch. Die Patenschaften werden von der "Verkaart Stichting" organisiert, die sich hauptsächlich um die Ärmsten der Armen kümmert und über die schulische Betreuung hinaus die Ausstattung mit Schuluniformen und die medizinische Grundversorgung sichert. Zudem bindet die Stiftung das soziale Umfeld mit ein und wird bei der Vermittlung von Praktikumsstellen tätig. In den letzten Jahren wurden durch die "Verkaart Stichting" mehrere Waisenhäuser für Mädchen in Kenia errichtet.
Mehr Info auf der Website der Verkaart Stichting

 

Anwia Nkwanta (2008)

Die PRANA-Stiftung unterstützt das Waisenhaus in Anwia Nkwanta, einem Dorf in der Ashanti-Region von Ghana, bei der Durchführung konkreter Projekte vor Ort. Den Waisenkindern soll ein Aufwachsen in einem gesicherten familiären Umfeld und eine grundständige sowie auch weiterführende Ausbildung geboten werden. So möchte man ihnen den Weg ebnen, sich zu eigenständigen und unabhängigen Menschen zu entwickeln. Das Projekt sieht landwirtschaftliche Programme vor, durch welche das Waisenhaus sich selbst finanzieren kann: Die Kinder lernen zum Beispiel Gemüse anzubauen und erwerben Kenntnisse in der Nutz-Tierhaltung, um sich selbst zu versorgen. Durch den Verkauf ihrer Erzeugnisse lernen sie zudem, sich ihren Lebensunterhalt aus eigener Kraft zu sichern.